Visualisierungen Schulen

2020

Gymnasium 

Johanneum,

Homburg






Mediensaal

Der Mediensaal im Kellergeschoss des Turmbaus mit seiner attraktiven Anbindung an den Außenbereich soll von den Schülern in der unterrichtsfreien Zeit zur Freizeitgestaltung und zum Chillen genutzt werden.

Zusätzlich soll der Raum flexibel für unterschiedliche Anforderungen nutzbar sein.

Der Raum soll nicht wie ein Klassenraum aussehen und durch seine Einrichtung verschiedene Möglichkeiten anbieten.

Von der gewohnten „Stuhl-Tisch-Situation“ des normalen Schulalltags wird bewusst abgewichen.

Entlang der Wände sind Podeste aus Holzwerkstoff geplant, die multifunktional nutzbar sind.

Man kann darauf sitzen, um einen Film anzuschauen oder man kann auf losen Sitzkissen davor sitzen und das Podest für Laptop- oder Schreibarbeit als Arbeitsplatte nutzen. Hierzu gibt es Beinraum unter dem Podest.

In unter das Podest rollbaren Kisten können Materialien verstaut werden, evtl. auch abschließbar, um z.B. Laptops unterzubringen.

Sie sind ebenfalls als Sitzmöbel nutzbar.

Die Mitte des Raumes ist offen gehalten, um flexible Nutzungen zu ermöglichen.

Durch das Umpositionieren loser Sitzkissen und -säcke kann schnell eine andere Situation hergestellt werden.

Eine Intarsie im Bodenbelag markiert dezent die Chillecke mit Sitzsäcken,  ebenfalls betont durch Farbflächen an Wänden und Decke.

Internetgarage

 

 

 

 

Die Internetgarage bietet PC-Arbeitsplätze entlang der Wände in Sitz- und Stehhöhe.

Farbflächen an Wand und Decke bringen interessante Effekte.

Außenbereich



neue Sitzbänke an vorhandenen Brüstungsmauern

Anstrich vorhandener Brüstungsmauern

und Einfassungen in naturnahen Farben aus dem Farbkonzept

Neuer Anstrich nach neuem Farbkonzept für vorhandene Brunnenanlage

Lehrerzimmer




Aufwertung des Lehrerzimmers durch neuen Bodenbelag,

Überarbeitung der vorhandenen Möbel und neue Nischenküche